Tanngrindler Musikanten

Eine der beiden Hauptgruppen am Abend

Die Tanngrindler Musikanten aus Hemau bei Regensburg sind eine der bekanntesten Volksmusikkapellen der Oberpfalz und bestehen bereits seit 1970. In der Besetzung zwei Trompeten, zwei Klarinetten, zwei Basstrompeten, Tenorhorn und Tuba haben sich die acht Musikanten in der Vergangenheit in erster Linie durch Eigenbearbeitungen von im Raum Hemau überlieferter Wirtshausund Tanzbodenmusik einen Namen gemacht. Diese haben sie in mittlerweile sieben CD-Produktionen dokumentiert und sind regelmäßig im BR zu sehen und zu hören. Zahlreiche Preise beim Mittelbayerischen Blasmusikwettbewerb, Zwieseler Fink, Blue Note Festival, Preis der Hans Seidl-Stiftung, der Musikantenlöwe der Oberpfälzer Kulturpreis, der Bayerische Poetentaler sowie der E.ON Kulturpreis Bayern belegen die Qualität der Gruppe. Bemerkenswert ist hierbei ihre Vorliebe für die Zwiefachen und Schottischen, den charakteristischen Tanzmelodien der Oberpfalz. Durch ihre rassige, frische und oft auswendige Spielweise mitten im Publikum ist die Gruppe den Liebhabern traditioneller, jedoch entstaubter Volksmusik seit langem ein Begriff.

 

Hier geht's zur Website der Tanngrindler Musikanten